K wie Körperhaltung – aus “Kinder mit LRS stärken

K WIE KÖRPERHALTUNG

Körper und Seele sind untrennbar miteinander verbunden. Ist die Seele belastet, wird dies früher oder später auch körperlich sichtbar werden 😥.

⚡ Wo also die Spurensuche bei einer schlechten Körperhaltung beginnen muss, lässt sich nicht eindeutig sagen. Ich möchte Ihnen dennoch ein paar Anregungen mit auf den Weg geben.

1. Fehlende Spannung

“Setz dich gerade hin!”, “Du liegst ja fast mit der Nase auf dem Blatt!” oder “Du sitzt ja am Tisch wie ein nasser Sack!” – Aussagen, die man kennt. Doch hier lohnt sich genauer hinzuschauen 👀.

Körperhaltung als Ursache

Es gibt Ergotherapeuten, die schlechte Schulleistungen in einer mangelnden Körperspannung begründet sehen. Für den Körper sind das aufrechte Sitzen am Schreibtisch, die Führung des Stiftes oder die richtige Kopfhaltung beim Lesen so anstrengend, dass dem Körper für weitere Leistungen schlichtweg die Kraft fehlt. Laut ihrer Meinung sind Bewegung, Sport und eine Förderung des Körperbewusstseins eine wichtige Voraussetzung für kognitive Leistungen 🧠.

In den meisten Fällen ist dies ein Teufelskreis: Wenn die eigenen Leistungen permanent nicht denen des Durchschnitts entsprechen, so nimmt früher oder später das Selbstbewusstsein Schaden. Die Kinder lassen die Schultern fallen, machen sich klein und ihre Erschöpfung macht sich dadurch bemerkbar, dass sie den Kopf beim Lesen oder Schreiben beinahe auf den Tisch legen 🥱.

Körperhaltung als Symptom

💪 Kein Kind muss sich klein machen oder sich verstecken. Ermutigen Sie Ihr Kind zu einer aufrechten und selbstbewussten Körperhaltung! Schlechte Noten? Egal! Jedes Kind hat tausend Gründe, um mit gestrafften Schultern und einem Lächeln im Gesicht durch die Straßen zu gehen!

Das Gute: Sind die Muskeln aktiviert, so werden auch bei den Schulaufgaben neue Kräfte freigesetzt.  Sport und Bewegung fördern also nicht nur auf direktem Wege Gesundheit und Konzentration! 🏃‍♂️ Auch indirekt – durch Bewegungspausen, Treppe statt Fahrstuhl, Fahrrad statt Auto – trägt Bewegung zu einem Ausgleich bei, der konzentrationsfördernd ist. 

2. Überspannung

Manchmal erleben wir Kinder auch in einem Zustand vollkommener Angespanntheit. In diesen Situationen fallen Kinder durch eine fehlende “Lockerheit” auf. Sie verhalten sich unangemessen ruckartig und werden als unkonzentriert oder unvorsichtig wahrgenommen.  In diesem Zustand fällt dann auch sehr schnell mal ein Glas Wasser um. 

Auch diese Form der Körperspannung schränkt die Leistungsfähigkeit ein, denn auch sie verbraucht Kraft – Ressourcen, die dann fehlen, um beispielsweise eine gleichmäßige und abgerundete Handschrift aufs Papier zu bringen.

3. Die goldene Mitte

Der Zustand höchster Leistungsfähigkeit liegt in der Mitte zwischen Überspannung und Unterspannung, denn in diesem Zustand benötigt der Körper die wenigste Energie für die Haltung.

Beobachten Sie Ihr Kind, in welchem der Zustände es sich in Situationen des Lernens befindet und besprechen Sie dann gemeinsam, was helfen könnte, innere Spannung auf- oder abzubauen.

BEWEGUNG FÜR EINE SELBSTBEWUSSTE KÖRPERHALTUNG

Bewegung (ich spreche bewusst nicht automatisch von Vereinssport) beeinflusst die Körperhaltung positiv. Denn genauso wie Vokabeln oder Schachregeln, so müssen auch Bewegungsabläufe immer wieder geübt werden, damit sie fließend ineinander übergehen und keine Konzentration benötigen. 

Bewegung

ALLES ZUSAMMEN IN EINER LEKTÜRE

Sie hätten gerne alle Tipps aus der Reihe “Kinder mit Lese-Rechtschreibschwäche stärken” kompakt in einem Heft? Das können Sie sehr gerne haben! 👏 

Der große Vorteil an einer “echten Lektüre” ist die Veranschaulichung: Machen Sie sich Notizen über Erfolge oder Hürden. Lassen Sie Ihr aktuelles Ziel aufgeschlagen auf dem Kühlschrank liegen. Und nutzen Sie den besseren Überblick über all die Punkte, die Sie interessieren.

Kinder mit LRS stärken
wachsenlernen blog

Zeit, die wir eigentlich nicht haben

Sie haben bei Ihrem Kind ein merkwürdiges Bauchgefühl? Ich ermutige Sie, nicht in eine Naja-mal-sehen-wie-sich-das-alles-entwickelt-Haltung verfallen, sondern aktiv zu werden!

wachsenlernen blog

Lesen können ist eine große Sache

Wie könnte eine Lebensgeschichte verlaufen, wenn einem Mensch der Zugang zu Bildung verwehrt bleibt? Dies ist ein ganz persönlicher Einblick in meine Überzeugungen.

wachsenlernen

Schreibschrift und Rechtschreibung

Und warum ist es eigentlich wichtig, in einer gesunden Körperhaltung zu schreiben? Nur, damit alles schön aussieht? Nein, nicht nur! Denn Schreiben und Rechtschreiben bedingen einander.

MEHR INFORMATIONEN, ABER GUT PORTIONIERT

Wünschen Sie sich mehr Informationen zu den Themen Lese-Rechtschreibschwäche und den damit verbundenen Schwierigkeiten im Alltag? Aber im Moment ist einfach nur alles total unübersichtlich und eigentlich zu viel?

Dann melden Sie sich doch hier zu meiner “Post für mehr Freude beim Lernen” (Klick) an und bekommen Sie wöchentlich eine E-Mail von mir – thematisch aufeinander aufbauend und gut portioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.