Leseempfehlung: “Kalt lächelt die See” von Ellis Corbet

Ellis Corbet

“Kalt lächelt die See” von Ellis Corbet

Die Handlung

Ein verlassenes Boot mit nur einem einzigen Hinweis – einer Blutspur auf der Bootswand – stellt die Ermittlerin von Guernsey auf den Kanalinseln Kate Langlois vor viele Fragen. Zunächst gibt es keinen Anlass, vom Schlimmsten auszugehen. Doch mit der Information, dass es sich bei den Personen auf dem Boot um die Eltern von Ava Hamon handelt, einem kleinen Mädchen, das zwei Jahre zuvor spurlos verschwand, werden die Fragen größer und schon bald ist klar, dass das Verschwinden des Mädchens und das Verschwinden der Eltern in einem Zusammenhang stehen müssen. Nur welchem? Nachbarn, Eltern, Arbeitskollegen – sie alle scheinen mehr zu wissen, als sie zugeben wollen oder können. Der damalige leitende Ermittler übernimmt den Fall erneut und jede neue Erkenntnis wird zu einem weiteren Puzzleteil in einem sich nicht fügen wollenden Komplex. Für den neuen Ermittler aus London, Tom Walker, beginnt mit der Ankunft im Team seine bisher größte Herausforderung als Polizist. Wird Kate ihre Vorbehalte ihm gegenüber fallen lassen? Wenn ja, geschieht dies hoffentlich, bevor Tom den Sticheleien der anderen Kollegen im Präsidium Kate gegenüber erliegt. Und dann ist da noch der geheimnisvolle Archäologe aus Frankreich, der auf Guernsey Abstand nehmen will von einer schweren Phase seines Lebens.

 

Eine persönliche Leseempfehlung

Von Beginn an wird der Leser mitgenommen in eine spannende Verwirrung aus Motiven und Rätseln, eingebettet in die traumhafte Landschaft der Kanalinseln, die während des Lesens immer wieder vor dem innere Auge aufblüht – ohne jemals dort gewesen zu sein.

„Kalt lächelt die See“ von Ellis Corbet ist ein durch und durch gelungener Krimi: Fesselnd, schlüssig und menschlich!

* * * * * * * * * *

Mehr über die Autorin Ellis Corbet

wachsenlernen blog

Lesen können ist eine große Sache

Und warum liegt es eigentlich mir so sehr am Herzen, junge Menschen nicht nur zum Lesen zu befähigen, sondern sie auch vom Lesen zu begeistern?

wachsenlernen blog annie waye

Annie Waye - Eine Autorin berichtet

Wie wird man eigentlich Autorin? Annie Waye erzählt darüber, wie sie zum Schreiben gefunden hat.

wachsenlernen blog lesen

In 5 Schritten vom Lesemuffel zur Leseratte

Wie ich es schaffe, Kindern mit einer Leseschwäche in nur wenigen Woche zu besseren Leseleistungen zu verhelfen, verrate ich hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.