Misserfolge - Wachsenlernen | Lerntraining | Diana Rohrbeck

M wie Misserfolgsvermeidung – aus “Kinder mit LRS stärken”

Misserfolgsvermeidungsstrategien

Jeder kennt sie – die großen Strategien, die zum Erfolg führen sollen! Doch was ist, wenn der ersehnte Erfolg nicht einsetzt? Misserfolge fühlen sich doof an – immer!

An dieser Stelle erzähle ich Eltern gerne das typische Beispiel vom VHS-Kurs: “Spanisch lernen in nur 10 Lektionen!”, “Gesünder leben mit Yoga!” oder “Buchhaltung in fünf Schritten!”. Am Anfang steht die Motivation und die ist riesig! Doch wie gehen wir damit um, wenn es doch nicht so schnell und so leicht klappt, wie in der Kursbeschreibung versprochen? Richtig! Wir sagen uns “Ach verdammt, ich lass es jetzt sein. Vielleicht habe ich in der nächsten Runde einen besseren Start.” Und damit Adé Herausforderung, auf Wiedersehen Hürde, Machs gut innerer Schweinehund! 

Hat ja schließlich auch keine Konsequenzen außer eine in die Sand gesetzte Anmeldegebühr.

Kinder haben diese Möglichkeit nicht. Einmal in der Schule angekommen, müssen sie das System durchlaufen, ganz egal wo sie gerade stehen, egal, wie schwer der Anfang war, unabhängig davon wie ätzend die anderen Kursteilnehmer sind. Einen Weg zurück gibt es nicht.

Wenn ich mir diesen Fakt vor Augen halte, wird mir immer wieder aufs Neue bewusst, wie schonungslos hart unser Schulsystem sein kann. Es fragt nämlich nicht danach, ob sich die Kinder bereit fühlen, ob sie eine gute oder schlechte Phase haben oder ob es gerade vielleicht Wichtigeres in ihrem Leben gibt. Sie müssen da durch. Immer lächelnd, nie aufbegehrend, immer leistungsorientiert und motiviert.

Ganz ehrlich? Wäre die Schule ein VHS-Kurs, wäre er schon längst aus dem Programm gestrichen worden! Wegen zu schlechter Bewertungen.

Banner Lesegeschwindigkeit

Misserfolgsvermeidungsstrategien sind überlebensnotwendig 

Kinder sind sehr einfallsreich darin, um Misserfolg zu entgehen! Bei uns Erwachsenen wäre es die Abmeldung vom Kurs. Warum soll ich mir den auch antun, wenn er meine Stimmung negativ beeinflusst? Wenn ich keine Erfolge sehe? 

Banner Büchergeschenke

Auch Kinder vermeiden Misserfolge. Ihr Verhalten ist dann keinesfalls als bösartig oder durchtrieben zu werten, sondern als Hilfeschrei und Notsignal! 

Hatten Sie bei Ihrem Kind schon einmal das Gefühl, dass es um keine Ausrede verlegen ist? Ständige Ausflüchte und Ablenkungen begleiten die Hausaufgaben? Dann wäre genau jetzt vielleicht der richtige Zeitpunkt, um einmal genauer hinzuschauen.

Zu Misserfolgsvermeidungsstrategien (was für ein Wort!?) zählen Aussagen wie “Ich habe jetzt keine Lust dazu” – beispielsweise ein Buch zu lesen oder zu üben. Hinter “keine Lust” steckt allerdings die Botschaft “Ich kann das nicht gut und ich möchte nicht schon wieder an der Aufgabe scheitern!”.

Anzeichen für die Vermeidung von Misserfolgen

Hellhörig sollte man also werden, wenn ein Kind beispielsweise

Banner Büchergeschenke

• plötzlich öfter zur Toilette muss,

• andere augenscheinlich wichtige Termine anstehen oder sogar

• Bauchschmerzen oder andere körperliche Beschwerden einsetzen.

Es können auch scheinbar banale Zufälligkeiten sein, wie

Vorlage Banner Schnitzeljagd

• „Ich kann mein Buch nicht finden.“ oder

• „Wir müssen erst noch Oma anrufen, das haben wir doch versprochen.“, die bei zunehmender Häufigkeit hinterfragt werden sollten.

Kinder sind darauf angewiesen, dass ihr Verhalten richtig interpretiert wird, da sie selbst noch nicht dazu in der Lage sind.

Dinge, dir wir nicht gut können, machen uns keinen Spaß! Dies ist eine absolut menschliche Reaktion.

Mit meinen Trainingskindern bin ich immer absolut ehrlich, sobald ich den Eindruck habe, dass bestimmte Verhaltensweisen einer unterbewussten Strategie folgen. Ganz offen sage ich ihnen, dass es mir an ihrer Stelle genauso gehen würde. Wenn mich jemand zu einem Marathon zwingt, hätte ich plötzlich tausend Dinge zu tun stattdessen. Und ganz sicher würde es mir überhaupt nicht gut gehen während der Vorbereitung. Obwohl mein Verstand wüsste, dass es besser wäre, während der Trainingswochen richtig aktiv dabei zu sein, würde ich vermutlich so oft wie möglich versuchen beim Training zu fehlen. Warum? Weil ein Marathon für mich ein einziger Reinfall wäre? Ich kann es nicht! Ich will es nicht! Ich will es nicht, weil ich es nicht kann!

Während wir Erwachsenen jedoch ganz klar formulieren können „Ich komme in diesem blöden Spanisch-Kurs einfach nicht klar und gehe da nicht mehr hin!“, haben es Kinder nicht ganz so leicht. Sie müssen täglich zur Schule gehen, ganz egal, ob sie sich dort wohlfühlen und Spaß oder Freunde dort haben.

Ein weitverbreitetes Phänomen steht dem Erfolg im Weg

Ich weiß noch, dass ich während des Studiums erstmalig vom Begriff “Prokrastination(Wikipedia) hörte. 

Banner Lesetraining

Dann war von Kommilitoninnen und Kommilitonen die Rede, die ihre Hausarbeiten bis zum letzten möglichen Zeitpunkt aufschoben. Sie wurden meist belächelt. Aus heutiger Sicht ein fataler Fehler. Denn prokrastinierende Menschen schieben ihre Aufgaben nicht auf, weil sie faul und bequem sind, sondern weil sich ein alter Glaubenssatz tief in ihrem Inneren verankert hat.

Sie vertagen den Start ihrer Pflichten aus Angst vor dem Anfang, aus Angst vor dem Scheitern, aus Angst vor der Konfrontation mit eigenen Unfähigkeiten. Selbstverständlich sind sie nicht unfähig! Doch wenn wir uns einer neuen Aufgabe stellen, ist dies ganz automatisch auch mit neuen Fragen und noch unbekanntem Terrain verbunden. Das klingt für manche Menschen spannend und aufregend. Für andere ist es eine schier unüberwindbare Hürde.

Misserfolge in Erfolge umwandeln

Die erfolgversprechendste Methode, um Misserfolgsvermeidung als schädliche Taktik zu entlarven, ist die Herbeiführung von Erfolgen!
 
⇒ Mit einem Familienplaner können Sie alle Termine der einzelnen Familienmitglieder visualisieren. So kann niemand mehr (gewollt oder ungewollt durchs Raster.
Den passenden Artikel F wie Familienplaner finden Sie hier.
 
⇒ Teilen Sie Aufgaben frühzeitig in Portionen. Je nach Alter des Kindes können Sie die Portionen mehr oder weniger vorgeben. 
Einen passenden Artikel zu diesem Thema finden Sie unter S wie Selbstorganisation.
 
⇒ Unser Gehirn braucht ausreichend Zeit, um Lerninhalte zu festigen. Üben und Wiederholen und Üben und Wiederholen sind daher der stete Tropfen, der den Stein höhlt. 
Den dazu passenden Artikel zu Ü wie Üben finden sie hier.
 
⇒ Gehen Sie aufmerksam auf Spurensuche, was Ihr Kind TATSÄCHLICH davon abhält, seine Potenziale zu entfalten. 
In dem Artikel K wie Komplexität habe ich Ihnen ein paar Gedankenansätze zusammengefasst.
 
⇒ Arbeiten und Lernen Sie erfolgsorientiert mit Ihrem Kind. Wenn Ihrem Kind beispielsweise das Verstehen englischer Texte schwerfällt und es dadurch im Unterricht fast nie mündlich mitarbeiten kann, dann drehen Sie den Spieß um: Zuhause wird nicht mehr nachgearbeitet, sondern vorgelernt. Seien Sie dem Stoff im Englischunterricht immer einen Text voraus, sodass Ihr Kind endlich überhaupt eine Chance bekommt!

Abwarten ist oft die schlechteste Option

 
⇒ Nehmen Sie die Dinge in die Hand und warten Sie nicht darauf, dass das System Schule Lösungen konzipiert. SIE sind die Lösung für Ihr Kind
 
⇒ Ist die Handschrift Ihres Kindes kaum lesbar, sodass Wortbilder nicht automatisiert werden können? Dann buchen Sie jetzt ein Handschrifttraining.
 
Schreibt Ihr Kind in einem freien Text ein und dasselbe Wort in fünf verschiedenen Varianten? Dann buchen Sie jetzt einen Ferienkurs für die kommenden Ferien.
 
Liest Ihr Kind immer noch stockend und weiß im Grunde am Ende desTextes gar nicht, worum es ging? Dann starten Sie noch heute mit einem Lesetraining*.
 
⇒ Fühlen Sie sich mit allem alleine gelassen und brauchen Sie einen Ort, an dem Sie all Ihre Fragen loswerden können und Antworten bekommen von Fachpersonen und anderen Eltern? Dann werden Sie Mitglied der Eltern-Community.
 
Wofür auch immer Sie sich entscheiden – entscheiden Sie sich für Handeln, nicht für Warten! Dann werden Sie die ersten Erfolge erkennen.

Wir haben vor einigen Wochen wegen meinem Sohn telefoniert. Seitdem üben wir fleißig mit den Lernkarten. Es ist wirklich erstaunlich, wie schnell es besser wird. Er ist dadurch auch motiviert und ich freue mich sehr. 

Ende August haben wir einen Termin für eine umfangreiche Testung.

Vielen lieben Dank für deine tolle Arbeit.

Banner Newsletter (2)

Der Newsletter ist ebenfalls super!

MISSERFOLGSVERMEIDUNGSSTRUKTUREN AUFBRECHEN

Fühlen Sie sich von dem oberen ↑ Artikel angesprochen? Haben Sie das Gefühl, Sie benötigen Unterstützung dabei, die Misserfolgsvermeidungsstrukturen Ihres Kindes aufzubrechen?

Dann schauen Sie doch ganz unverbindlich in meinem Ferienprogramm für die kommenden Schulferien vorbei. 

Ich mache während meiner Ferienkurse immer wieder gleiche Beobachtungen: Die intensive Beschäftigung mit einem Thema bringt meist schnelle und sichtbare Erfolge. Diese Erfolge verleihen den Kindern einen ordentlichen Motivationsschub, an dem man anschließend anknüpfen kann.

Das Bild zeigt Diana Rohrbeck in einem gelben T-Shirt und mit einem Headset auf dem Kopf. Sie verkörpert in Inhaberin von Wachsenlernen Lerntraining, Unterstützung und Informationen bei LRS beim Kind.

WERDEN SIE ZUM EXPERTEN FÜR IHR KIND

Um Entscheidungen zu treffen, braucht es Wissen!

Folgen Sie Ihrer Intuition, wenn bei Ihnen ein komisches Gefühl aufkommt, sobald Sie an das Thema Schule denken. Irgendetwas stimmt hier nicht!

Um komische Gefühle jedoch einordnen zu können, braucht es Informationen. Fangen Sie an mit diesem Buch und verschaffen Sie sich einen Überblick über die verschiedenen Baustellen, die (manchmal auch unerwartet) mit einer Lese-Rechtschreibschwäche einhergehen können.

* Finden Sie Worte für das, was schiefläuft.

* Ein Buch hat Platz für Notizen über Erfolge oder Hürden.

Banner Vertrauen

* Lassen Sie Ihr aktuelles Ziel aufgeschlagen auf dem Kühlschrank liegen.

* So behalten Sie den Überblick über all die Punkte, die Sie interessieren.

HIER GIBT ES NOCH MEHR ZU LESEN ...

Das Wort 'FERIEN' sorgfältig mit Holzwürfeln gelegt, präsentiert als Teil der digitalen Lernmaterialien von Wachsenlernen Lerntraining Diana Rohrbeck. Diese Darstellung symbolisiert eine Pause vom Lernalltag und steht für erholsame Auszeiten, die für Schüler und Familien wichtig sind. Umgeben von einem zarten Zweig mit Blättern, was die Entspannung und Erholung in der Natur nahelegt. Perfekt, um die Bedeutung von Erholungsphasen im Bildungskontext zu betonen.

F wie Ferien

Wie lassen sich Strukturen zur Vermeidung von Misserfolgen am besten aufbrechen? Richtig? Durch Erfolge! Und schnelle Erfolge zeigen sich meist dann, wenn man intensiv durch ein Thema begleitet wird.

Üben

Ü wie Üben

Ein weiterer wichtiger Baustein des Erfolgs ist das Üben. Aber nicht irgendwie und nicht einfach nur viel. Sondern wohldosiert und abgestimmt auf die Ursachen der bisherigen Misserfolge.

Banner Ferienkurse

Blogartikel Diana Rohrbeck Vertrauen

V wie Vertrauen

Und zu guter Letzt: Haben Sie Vertrauen - in sich selbst, als größte Expertin für Ihr Kind und in Ihr Kind, als einen jungen Menschen, der jeden Tag sein Bestes gibt!

DER RICHTIGE NEWSLETTER FÜR SIE

Ich nehme Sie mit auf meine Reise. Mit dem Newsletter von Wachsenlernen bekommen Sie mein geballtes Wissen direkt in Ihr E-Mail-Postfach!

Darin enthalten sind

• Hintergrundinformationen und Wissen. Dies wird Ihnen dabei helfen, Ihr Kind besser zu verstehen.

• aufeinander aufbauende Themen. So können Sie mit Ihrem Kind Schritt für Schritt gemeinsam an Veränderungen und Verbesserungen arbeiten.

• aktuelle Neuigkeiten aus der Forschung, der Lernpsychologie und natürlich auch von mir.

Das Bild zeigt Diana Rohrbeck von Wachsenlernen Lerntraining. Sie schaut in die Kamera und hebt ihren linken Zeigefinger. Damit zeigt sie auf den Text "Das alles und noch mehr gibt es im Newsletter".

Ich begleite Sie auf Ihrem Weg, gebe Ihnen mein gesamtes Wissen mit und stehe Ihnen jederzeit für Fragen zur Verfügung!

 

Banner Affiliate Marketing (3)

 

 

Banner Lernkompetenz-Community

5 Comments

  1. Ü wie Üben

    […] M wie Misserfolgsvermeidung […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert