Mehrsprachigkeit - Wachsenlernen | Lerntraining | Diana Rohrbeck

Mehrsprachigkeit und LRS

Banner für einen Blogartikel mit der Überschrift 'Diagnosen und Fachbegriffe Mehrsprachigkeit & LRS' unter einem stilisierten Baum, der Lesen und Lernen darstellt, von Diana Rohrbeck.

Ein aktuelles Beispiel aus meinem Arbeitsalltag: Ein Kind, geboren in einem nicht deutschsprachigen Land, in dem es zweisprachig aufgewachsen ist, besucht nun die zweite Klasse einer Schule in Berlin. Eine rein deutschsprachige Grundschule in der Landeshauptstadt. Seit wenigen Jahren lebt die Familie in Deutschland. Im Unterricht lernt das Kind selbstverständlich mit den anderen Kindern – keine zusätzliche Förderung, keine differenzierten Aufgabenstellungen.

Hierfür bekommt dieses Kind von mir schon mal einen kräftigen Applaus!

Nun steht die Frage nach einer Lese-Rechtschreibschwäche im Raum. Ich wurde gefragt, was jetzt zu tun ist? Wie sieht eine Diagnostik aus? An wen kann man sich wenden? Wie ist dann zu verfahren bei einer diagnostizierten LRS?

 

Fragen über Fragen

Da mir diese Fragen, insbesondere bei mehrsprachigen Kindern und Familien, immer häufiger begegnet, liegt mir folgende Information sehr am Herzen:

Banner Lesegeschwindigkeit





Kinder, die mehrsprachig aufwachsen, haben in der Regel leichte sprachliche Entwicklungsverzögerungen. Hierbei ist unbedingt zu beachten, dass diese Verzögerungen keine allgemeinen Entwicklungsverzögerungen darstellen, sondern in der Regel lediglich sprachliche Rückschritte umfassen. Es wird vermutet, dass das Gehirn einfach mehr Zeit braucht, um den parallel verlaufenden Spracherwerb mehrere Sprachen adäquat zu verarbeiten. Diese Kinder brauchen oft länger, um in den verschiedenen Sprachen einen sehr guten Wortschatz aufzubauen und insbesondere bei den Basisfähigkeiten Schreiben und Lesen auf den Stand Gleichaltriger zu kommen.

Eine individuelle Förderung kann hier sehr viel bewirken. Eine Diagnostik dagegen halte ich für überflüssig, wenn nicht sogar schädlich.

Banner Büchergeschenke

Diesen Gedanken möchte ich etwas weiter ausführen: Besagtes Kind liest im Vergleich zu seinen Mitschülerinnen und Mitschülern unterdurchschnittlich. Beim Schreiben passieren noch viele Fehler. Es liegt also nahe, dass hier eine Lese-Rechtschreibschwäche vorliegt.

Betrachtet man die Begrifflichkeit „Lese-Rechtschreibschwäche“ einmal ganz objektiv, ist dieser Begriff hier absolut richtig: Denn das Lesen stellt, aktuell noch, eine Schwäche des Kindes dar. Es ist leseschwach. Seine Rechtschreibung ist noch schwach ausgebildet.

Banner Büchergeschenke

Allerdings bedeutet die Diagnose Lese- Rechtschreibschwäche mehr als nur „ich bin im Lesen aktuell noch weniger gut als meine Mitschüler“, sondern es bedeutet auch, dass eine langwierige Maschinerie in Gang gesetzt wird – angefangen bei Gesprächen mit den Lehrkräften, hin zu einer Vorstellung beim Kinderpsychologen, ein Intelligenztest, ein Termin beim Schulpsychologen etc. sind die Folge.

WERDEN SIE ZUM EXPERTEN FÜR IHR KIND

Um Entscheidungen zu treffen, braucht es Wissen!

Folgen Sie Ihrer Intuition, wenn bei Ihnen ein komisches Gefühl aufkommt, sobald Sie an das Thema Schule denken. Irgendetwas stimmt hier nicht!

Um komische Gefühle jedoch einordnen zu können, braucht es Informationen. Fangen Sie an mit diesem Buch und verschaffen Sie sich einen Überblick über die verschiedenen Baustellen, die (manchmal auch unerwartet) mit einer Lese-Rechtschreibschwäche einhergehen können.

Vorlage Banner Schnitzeljagd

  • 1. Finden Sie Worte für das, was schiefläuft.
  • 2. Ein Buch hat Platz für Notizen über Erfolge oder Hürden.
  • 3. Lassen Sie Ihr aktuelles Ziel aufgeschlagen auf dem Kühlschrank liegen.
  • 4. So behalten Sie den Überblick über all die Punkte, die Sie interessieren.

Butter bei die Fische!

Aus meiner Sicht ist dieses Vorgehen in vielen Fällen unnötig!

Man kann den Kindern diese Prozedur, die immer auch eine starke Stresssituation darstellt, ersparen, indem man die Diagnose, die offen auf der Hand liegt, vorzieht und mit der Förderung beginnt – augenblicklich!

Schwierigkeiten beim Lesen, in diesem konkreten Beispiel, erfordern eine gezielte Leseförderung. Die Diagnostik einer Leseschwäche braucht mittlerweile mehrere Wochen bis hin zu mehreren Monaten, um letztlich zu bestätigen, dass hier eine Leseschwäche vorliegt. Hä? Das wussten wir doch schon!





In dieser Zeit, zumindest ist so meine Beobachtung, warten Eltern, Lehrer und Pädagogen oft auf das Ergebnis – ohne parallel mit der Förderung zu beginnen. Und diese Zeit ist nicht nur verschenkt, sondern fahrlässig vergeudet!

Was ich damit sagen möchte: Wenn ich (als Lehrkraft und Experte) im Vorfeld weiß, dass hier Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben vorliegen und ich gleichzeitig weiß (da sich das Kind in meinem Unterricht befindet und ich ihm täglich begegne), dass hier keine Minderung der Intelligenz vorliegt, so kann (und MUSS) ich mit der Leseförderung beginnen -auch ohne die Diagnose Leseschwäche schwarz auf weiß vor mir liegen zu haben.

 

Mehrsprachigkeit ist kein Handicap

Ich beobachte mehr und mehr, dass das Bedürfnis einer Diagnose immer stärker in den Fokus rückt und auch von Schulen immer mehr gefordert wird. Und muss mich nach dem Warum fragen. Dies mag damit einhergehen, dass auch Schulen und insbesondere Lehrerkräfte immer stärker an die Grenzen Ihrer Kapazitäten geraten. Diagnosen können dann eine Entlastung für den Schulalltag darstellen, da mit Ihnen unter anderem Schulbegleiter oder Integrationskräfte beantragt werden können. Dies zu beurteilen, liegt außerhalb meines Kompetenzbereiches.

Banner Lesetraining

Was ich jedoch ganz klar sehe, sind diese verstreichenden Wochen und Monate, die bereits hätten genutzt werden könnten, um einer Schwäche, einem mutmaßlichen Problem, Herr zu werden.

In meiner Beobachtung dauert es mit den richtigen Methoden oft nur wenige Monate, bis die Kinder erhebliche Verbesserungen ihrer Basisfähigkeiten zeigen.

JETZT STARTEN

Starten Sie noch heute, um die Rechtschreibung Ihres Kindes nachhaltig zu verbessern!

→ Mit einem fortlaufenden Rechtschreibkurs (4 x 60 min pro Monat), in dem ich Ihr Kind dabei begleite, effektive Strategien für eine bessere Rechtschreibung zu erlernen.

Banner Newsletter (2)

→ Ich biete Ihnen regelmäßige Elternsprechstunden, damit auch Sie Ihre Fragen loswerden können

→ Ihr Kind kann jederzeit einsteigen, Sie können jederzeit kündigen.





→ Alles zusammen für monatlich 189 €.

Rechtschreibkurs

WERDEN SIE EXPERTE FÜR IHR KIND

LERNEN SIE MIT IHREM KIND GEMEINSAM

SPRACHFÖRDERUNG IM KINDERGARTEN

Die Förderung von Kindern, die mehrsprachig aufwachsen, sollte schon im Kindergarten auf dem Programm stehen. 

Hier gebe ich Ihnen einen Einblick in meine Arbeit im Bereich Sprachförderung im Kindergarten und welche Erfahrungen ich dort sammeln durfte.

Digitales Lernmaterial von Wachsenlernen Lerntraining Diana Rohrbeck zur Sprachförderung im Kindergarten. Titel 'Wie sprachliche Integration gelingen kann' auf einem Hintergrund mit einem stilisierten Baum und spielenden Kindern, darübergelegt auf ein Foto von bunten Spielzeugen. Visuelle Unterstützung für effektive pädagogische Strategien und Methoden im Bereich der Frühpädagogik.








 

Banner Affiliate Marketing (3)

Banner Vertrauen

 

 

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert