Lesetraining - Wachsenlernen | Lerntraining | Diana Rohrbeck

Banner Ferienkurse Header

LESETRAINING

Langsames und stockendes Lesen ist nicht nur anstrengend und frustrierend – es hindert auch das Gehirn daran, das Gelesene adäquat zu verarbeiten. Das Leseverständnis bleibt auf der Strecke. Die Folge ist, dass Kinder mit Schwierigkeiten beim Lesen meist nur schwer wiedergeben können, was sie da gerade gelesen haben. Dies führt zu Frust auf allen Seiten – und zu Problemen in weiteren Fächern.
Aber wie kann es sein, dass manche Kinder trotz größter Bemühungen nur schwer Fortschritte machen beim Lesen?
Die Ursache liegt häufig in einer nicht abgeschlossenen Automatisierung der Wort-Bild-Erkennung. Jedes neue Wort in der Zeile muss Buchstabe für Buchstabe zusammengesetzt werden, da das Gehirn nicht in der Lage ist, das Wort als Ganzes zu erkennen. Dieser Prozess des Erkennens (statt lesen) verbraucht sehr viel Konzentration und macht es oft unmöglich, sich auch noch auf den Inhalt des Satzes zu fokussieren.
Mit einem intensiven Lesetraining können Sie die automatische Wortbild-Erkennung unterstützen und dem Kind schnelle Leseerfolge ermöglichen.

Ergebnisse 1 – 28 von 36 werden angezeigt

Urheberrechtshinweis und Copyright

Alle Inhalte der Seite wachsenlernen.de, einschließlich dessen Angebote und Dokumente (PDF, PPT, DOC) im Shop “Mein Materialbeet zum Wachsenlernen”, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt.

Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei wachsenlernen.de, Diana Rohrbeck.

Die dadurch begründeten Rechte, insbesondere die Verwendung, die Entnahme oder die Vervielfältigung der Inhalte der Seite wachsenlernen.de und deren Speicherung, oder auch die Weitergabe außerhalb Ihres eigenen Unterrichtes von heruntergeladenen Materialien aus dem Shop “Mein Materialbeet zum Wachsenlernen”, bleiben, auch bei nur auszugsweiser Verwertung, vorbehalten.

Eine Vervielfältigung der Inhalte – auch von einzelnen Teilen – ist im Einzelfall nur in den Grenzen des deutschen Urheberrechtsgesetzes in der jeweils geltenden Fassung zulässig. Hiervon unberührt ist die Vervielfältigung der Inhalte für Ihre eigenen Unterrichtszwecke.

Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. Bilder oder Texte unerlaubt kopiert oder Dateien kopiert und weiterverbreitet), macht sich gem. §§ 106 ff UrhG strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten (§ 97 UrhG).